Beitragszahlung 2017/18
Im September werden die Mitgliedsbeiträge für die Saison 2017/18 fällig. Der Beitragseinzug per Lastschriftverfahren erfolgt Anfang September. Sollte es Änderungen in der Bankverbindung geben, bitten wir diese der Abteilungsleitung rechtzeitig mitzuteilen. Eventuelle Rückbuchungsgebühren der Bank gehen zu Lasten des Mitgliedes, wenn dieses für die Fehlbuchung verantwortlich ist. Mitglieder die nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen, bitten wir rechtzeitig den Jahresbeitrag zu überweisen. Der Beitrag ist Voraussetzung für die Teilnahme am Spiel- und Trainingsbetrieb und dem Versicherungsschutz. Ab 1.10.2017 können säumige Mitglieder bis zur Begleichung nicht mehr am Spiel- und Trainingsbetrieb teilnehmen.

Mitgliedsbeiträge Abteilung Fussball
Männerbereich: 160€
Arbeitslose / Studenten / Auszubildende: 100€
passiv: 80€
Jugendbereich A-F Jugend: 100€
Kinder G-Jugend: 60€
Bankverbindung der Abteilung Fußball
IBAN: DE79850550003000015727
BIC: SOLADES1MEI
Kontonummer: 3000015727
Bankleitzahl: 85055000
Kreissparkasse Meissen
„Sportfest für Jedermann“ und der Wettergott saß mit im Boot
Endlich passte alles, das Wetter war toll, die dunklen Wolken blieben aus, die gute Laune war Programm. Das Sportfest konnte nun endlich einmal regenfrei stattfinden. Das Kindersportfest wie jedes Jahr geteilt in „Kleine“ und „Große“ Sportler wurde sehr gut angenommen. Durch die Kreisjugendfeuerwehr, die ein Camp in Bad Sonnenland hatte, kam zusätzliche Unterstützung. Die kleinen Sportler zeigten ihr Können im Balancieren, Zielwerfen, Standweitsprung u.v.a.m. Am Ende konnte jeder Teilnehmer/in mit dem Sportabzeichen „Flizzy“ und einer Urkunde nach Hause gehen.

Bei den 8-10 Jährigen ging es um Pokal. Sie mussten sich u.a. im Seilspringen und Schlängellauf beweisen. Am Ende gab es für alle Kinder kleine Preise und Eis gratis. Gegen 16.30 Uhr startete das „Sportfest für Jedermann“. Es mussten Teams aus 4 Sportlern gebildet werden, die mindestens 14 Jahre alt waren. Mit einem neuen Teilnehmerrekord von 16 Teams startete das lustige Treiben. Da auch dieses Jahr Preise für die lustigsten Kostüme verteilt wurden, sahen wir sehr ausgefallene Outfits, die trotzdem sportliche Höchstleistungen zuließen. Die Teams mussten sich im Torwandschießen, Wasserlauf, Gummistiefelweitwurf, Volleyballzuspiel, Fahrradparcours, Kübelspritzen, Baumstammfädeln messen. Die neue Station mit der Alkoholbrille, welche von der Versicherungsvertretung Allianz Sowa gestellt und betreut wurde, war die Lustigste. Alle Teilnehmer mussten nacheinander mit aufgesetzter Brille einen Schlängellauf absolvieren. Dabei hatte jeder das Gefühl, zu viel getrunken zu haben. So stolperte der eine über die Kegel, der andere machte sich gleich mal lang. Hier gab es wohl die meisten Lacher. Zum Finale startete unter jubelnden Anfeuerungsrufen der zahlreichen Zuschauer noch das spektakuläre Staffelautoreifenrollen. Nach einer kurzen Auswertungspause, die man nutzen konnte, um lecker zu essen und zu trinken, wurden die Sieger gekürt. Sportlichste Mannschaft war in diesem Jahr die 1. Männermannschaft vom Fußball des TSV, den 2. Platz belegte „Die Allianz der Coswig Kings“ und den 3. Platz erreichten die „Judobären“ aus Boxdorf. Das originellste Kostüm zeigten mit OP-Outfit die „Ärzte“ der Volleyballgruppe, sie waren nicht zu toppen. Den Preis für das „Älteste Team“ errang die Mannschaft der Gymnastikfrauen mit dem Teamnamen „Dynamo Boxdorf“. Sie gewannen den Apothekengutschein der Hirschapotheke aus Moritzburg. In diesem Jahr bekam die „Jüngste Mannschaft“ den Bürgermeisterpreis. Das bedeutet klettern im Kletterpark und lecker essen mit dem Bürgermeister in der Gaststätte „Seeblick“. Auch diesen Preis konnte sich die 1. Fußballmannschaft des TSV zu Eigen machen. Das ganze Sportfest wurde musikalisch von der Diskothek „Galaxis 83“ begleitet. Wir denken, dass es allen super gefallen hat.

Wie immer wurde unser Sportfest von zahlreichen Helfern/innen und Sponsoren unterstützt. Nur durch sie konnten wir diese attraktiven Preise vergeben. Herzlichen Dank an alle, insbesondere an: AH Hammer Radebeul, AH Anders Dresden, AH Elitzsch Radeburg, AH Christen, Ford Petersen, Hirsch Apotheke, Rad Pabst, Die Brille, Tischlerei Toralf Glöckner, Kulturlandschaft Moritzburg GmbH, Gartenbau Peter Miersch, Star Tankstelle Reichenberg, Gaststätte Feldschlößchen Reichenberg, Gaststätte Waldmax, Hochseilgarten Mittelteich-Bad Moritzburg, Reisebüro Sanders, Physiotherapie Leipold, Blumenhaus Schneider, Sächsische Dampflokgesellschaft, Schloss Moritzburg, Eis Neumann Dresden, Fleischerei Klotsche, Bürobedarf Schindler, Drogerie Kunath, Ofenbau Pietzsch, Allianz Sowa, Radler Eck Moritzburg, Zahnärzte Krjukow& Zeller, Bäckereien Kunath, Liebscher und Raddatz, nuk Getränkemarkt Dresden

Wir freuen uns bereits jetzt auf das nächste Sportfest am 23. Juni 2018.
Organisationsteam „Sportfest für Jedermann“

Unser Verein sucht Männer in Schwarz
schiriDeine Schiedsrichterkarriere kannst Du ab 12 Jahren beginnen. Solange Deine Füße Dich tragen und Du das andere Ende des Feldes siehst. kannst Du pfeifen oder die Fahne schwenken. Der Weg zum Bundesligaschiedsrichter steht Dir offen!

Ausbildung: Der Schiedsrichterausschuss des SVF Dresden führt jährlich 2x einen Schiedsrichter-Anwärterlehrgang durch. Nach erfolgreicher Prüfung erfolgt der Einsatz entsprechend dem Alter im Nachwuchs-. Herren- oder auch im Senioren- und Freizeitsportbereich.

Vorteile: Der Eintritt zu Bundesliga- und DFB-Pokalspielen ist für alle Schiedsrichter frei. Ihr könnt euch weiterhin durch eure geleiteten
Spiele einen Bonus zum Taschengeld dazuverdienen. Der Stadtverband führt regelmäßig Schiedsrichterfahrten, z.B. nach Dänemark durch, an denen ihr teilnehmen könnt.
Finanzen: Die Fahrtkosten zu den Spielen werden in Dresden entsprechend denPreisen des öffentlichen Nahverkehrs ersetzt. Dazu gibt es. abhängig von der Spielklasse. eine Aufwandsentschädigung zwischen 12 € für Jugendspiele und 25 € in der Stadtoberliga plus Fahrgeld.

Der TSV unterstützt seine Schiedsrichter zusätzlich:
1. Die Kosten für den Lehrgang und für euer erstes eigenes Trikot übernimmt selbstverständlich der TSV.
2. Als Schiedsrichter zahlt ihr keinen Beitrag, auch wenn ihr zusätzlich aktiv spielt.
3. Ausrüstung: Ihr erhaltet einen 50,- € Sportgutschein pro Saison.

Du kannst uns helfen, unser Schiedsrichterkontigent zu erfüllen. Sprich Deinen Mannschaftsleiter oder Mitglieder der Abteilungsleitung an, wir werden Deine Fragen beantworten.

Kontakt: webmaster@tsv-reichenberg.de